Jungschar@Home - Nummer 2

31.03.2020 – Heute im Programm: Auf Weltreise mit Holla. Eine Vogelfutterstation aus einem Tetrapack. Wölfe und Schafe, die über einen Fluss müssen. Und Stadt Land Fluss in der Jungscharedition.

Auf Weltreise mit Holla

Dieses Video musst du dir unter jungschar-wittgenstein.de/nummer2 anschauen!

Bastelanleitung: Vogelhaus

Mit dieser einfach zu bauenden Futterstation lockt ihr bestimmt den ein oder anderen Singvogel in euren Garten.
Das wird benötigt:


Als erstes spült das leere Tetrapack gut aus und lasst es trocknen. Dann malt es in in einer Farbe eurer Wahl an oder beklebt es mit Washi Tape eurer Wahl. Das lasst ihr erstmal gut trocknen.

Als nächstes markiert euch die Fenster, durch welche die Vögel später das Futter picken können. Lasst dabei ausreichend Platz nach unten, damit ihr genug Vogelfutter einfüllen könnt. Das bildet nämlich später euer Gewicht.

Markiert euch auch seitlich die Flügel. Dann schneidet das ganze mit einem Cutter-Messer aus (lasst euch dabei von euren Eltern helfen, wenn ihr das noch nicht alleine dürft!) Denkt bei den Flügeln daran, diese oben nicht komplett auszuschneiden, sonst habt ihr einen Vogel ohne Flügel.

Daraufhin kümmert ihr euch um die Augen. Malt dazu mit dem schwarzen Permanentstift zwei Pupillen auf die Tetrapackdeckel. Alternativ könnt ihr auch Wackelaugen benutzen, wenn ihr sowas noch bei eurem Bastelkram habt oder auch Knöpfe (wie immer, seid kreativ).

Für die Sitzstangen bohrt zwei Löcher mit einem spitzen Gegenstand vor und schiebt die Schaschlikspieße dann so durch, dass sie auf beiden Seiten zu gleichen Teilen herausragen. Die Spitzen am einen Ende solltet ihr abschneiden.

Klebt nun die beiden Augen auf die Vorderseite des Tetrapacks. Nehmt dazu Heißkleber oder einen anderen Kleber, der wasserfest ist.

Danach könnt ihr eure Vogelfutterstation noch weiter kreativ gestalten. Abschließend füllt das Vogelfutter ein und befestigt das Häuschen mit einem Kordel an einer etwas wetter- und windgeschützen Stelle.

Fertig ist eure Futterstation.

Rätsel: Sudoku

Ein Sudoku besteht aus einem Gitterfeld mit 3×3 Blöcken (dicke Linien), die jeweils in 3×3 Felder (dünne Linien) unterteilt sind, also insgesamt 81 Felder in 9 Zeilen und 9 Spalten. In einige dieser Felder sind schon Zahlen zwischen 1 und 9 eingetragen. Diese gelten als vorgegeben und dürfen nicht geändert werden. Die Aufgabe besteht darin, die leeren Felder so zu füllen, dass in jeder Zeile, Spalte und in jedem Block jede Ziffer von 1 bis 9 nur einmal vorkommt. Jede dieser Regeln ist gleichwichtig. Wenn ihr anfangt das Sudoku zu lösen, gibt es für viele der Felder noch mehrere Zahlen, die ihr eintragen könnt und die den Regeln entsprechen. Diese könnt ihr euch in kleiner Schrift notieren und die richtige Zahl eintragen, sobald ihr die eindeutige Lösung für das Feld wisst. Da jede Lösungszahl immer zu einer Zeile, Spalte und einem Block zugleich gehört, schließen sich nach und nach immer mehr mögliche Zahlen für die leeren Felder aus. So könnt ihr Schritt für Schritt das Sudoku füllen. Viel Spaß!

Sudoku-Feld herunterladen

Rätsel: Flussüberquerung

Durch ein Feuer aufgescheucht kommen drei Schafe und drei Wölfe an das linke Ufer eines breiten Flusses, den sie auf ihrer Flucht überqueren müssen. Der Fluss ist tief, so dass an ein Durchschwimmen nicht zu denken ist. Sie müssen das an ihrem Ufer befindliche Floß verwenden, um an das andere Ufer zu gelangen. Dieses kann maximal zwei Tiere tragen und muss bei der Hin- und Rückfahrt von mindestens einem Tier gesteuert werden. Die Schafe dürfen dabei zu keinem Zeitpunkt an einem Ufer in der Unterzahl sein, da sie sonst von den Wölfen gefressen würden. Schaffst du es einen Plan zu entwickeln, der die Tiere sicher ans andere Ufer bringt?

Tipp: Nimm ein Stück Papier an die Hand und mal dir links die drei Schafe und drei Wölfe (Oder auch einfach die Buchstaben 'S' oder 'W'), in die Mitte eine Linie als das Floss und rechts das rechte Ufer hin, und spiel nach, wie es klappen könnte.
Oder du nimmst gleich Figuren oder Münzen um das ganze durchzuprobieren, bis du darauf kommst. Die perfekte Lösung braucht 11 Züge, aber es überhaupt zu schaffen ist schon klasse.

Spiel: Stadt Land Fluss - Jungscharversion

Stadt Land Fluss ist ein Spiel, dass ihr mit beliebig vielen Leuten spielen könnt, dass aber funktioniert, wenn gerade kein Gegenspieler vorhanden ist. Wählt einen zufälligen Buchstaben aus und tragt ihn in die erste Spalte ein. Setzt euch ein Zeitlimit (wir empfehlen euch eine Minute, wenn ihr es aber einfacher haben wollt, verlängert das Zeitlimit oder lasst es ganz weg). Nun müsst ihr versuchen in möglichst jede Spalte ein Wort mit dem entsprechenden Anfangsbuchstaben einzutragen. Wenn die Zeit abgelaufen ist oder ein Spieler bereits alle Spalten ausgefüllt hat, endet die aktuelle Spielrunde. Nun zählt ihr die Punkte nach den oben auf der Vorlage genannten Regeln zusammen. Danach könnt ihr mit einem anderen Buchstaben weitermachen. Zählt am Ende alle Punkte zusammen. Na, wer hat gewonnen?

Vorlage herunterladen

Rätsel: Lösung von letztem Donnerstag

Hier die Lösung der Rätsel der letzten Ausgabe von Jungschar@Home.

Das Lösungswort des Rebus war Ameisenbär (Am+Eis+enb+är).

Für "Ein Zebra als Haustier" ist es am hilfreichsten, sich eine Tabelle zu machen:

Hier trägt man alle Infos aus dem Text ein, die man fest hat, und kann sich so den Rest herleiten.

Das war's für heute!

Du hast Feedback oder Anmerkungen? Schreibe an youngleaders@cvjm-wittgenstein.de

Wir würden uns freuen, wenn du die Seite mit Freunden und Bekannten teilst, oder uns sogar Bilder von deinem Vogelhäuschen zuschickst. Ansonsten gibt es die nächste Ausgabe von Jungschar@Home zusammen mit der Lösung der Rätsel übermorgen, am Donnerstag! Bis dahin, Mutig voran!